Humanitärer Fall gelöst – Das Leben von Rares Basarab wurde gerettet – SIEHE VIDEO

 Seit Anfang März dieses Jahres, hat der Verein Hoffnung für Morgen Ihnen den humanitären Fall des drei Jahre alten Jungen Rares Basarab vorgeführt, der an einer unheilbaren Krankheit leidet: spinale Muskelatrophie, assoziiert mit mittlerer motorischer Retardierung, frontotemporale Atrophie und schwere generalisierte Muskelhypotonie.
Rares wird auch „das Kind aus Knetgummi“ genannt. Das bedeutet, daß Rares nie alleine gehen können wird. Er ermüdet sehr schnell und ist aufgrund des extrem schwachen Immunsystems sehr infektionsanfällig. Das Leben dieses 3 Jahre alten Jungen hängt von einem Beatmungsgerät ab, das 7.800 Euro kostet. So waren Rares Eltern gezwungen dieses Gerät zu mieten. Das kostete sie 220 Euro monatlich, was für deren finanzielle Lage, wo nur der Vater arbeitete, und sein Gehalt nur wenig über dieser Summe lag, sehr schwer war.

Hier hat der Verein „Hoffnung für Morgen“ eingegriffen und diesen humanitären Fall übernommen. Dieser Fall wurde promoviert, und eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Mit Ihrer Hilfe, unsere Sponsoren und Spender, wurde die notwendige Summe aufgebracht und der Preis für das Beatmungsgerät bezahlt, der sich jetzt im Eigentum von Rares’s Familie befindet. Weiter unten finden Sie wie versprochen, ein Video mit einer Dankesbotschaft der Mutter, einer Präsentation der Dokumente und Bilder des Geräts. Der Verein „Hoffnung für Morgen“ dankt allen seinen Sponsoren und Spendern und wir laden Sie herzlichst ein weiterhin unsere Partner zu sein, was zukünftige humanitäre Projekte betrifft.

Für weitere Informationen bitten wir Sie uns zu kontaktieren :
Email: info@hoffnungfuermorgen.ch
Telefon : +41 43 537 17 99 oder +41 76 408 14 63

Web site: http://www.hoffnungfuermorgen.ch