Archive for the ‘Sie brauchen ein Haus’ Category

Altersheim Aktion 25.12.2013

Unser Verein organisiert am 25.12.2013 eine neue humanitäre Aktion für das besondere Altersheim:

http://www.hoffnungfuermorgen.ch/altersheim ===> Volle Version

Lies mehr darüber…

Karitativ – bis auf die Fundamente abgebranntes Haus wurde komplett wieder aufgebaut SIEHE FOTO

Vor ungefähr 2 Monaten ist das Haus der Familie Danila in der Gemeinde Varfurile im Bezirk Arad vollständig abgebrannt. Das Haus war aus Holz gebaut und wurde aufgrund eines Kurzschlußes innerhalb von 2 Stunden  ein Raub der Flammen, ohne daß irgendetwas daraus hätte gerettet werden können. In Folge dieses Brandes blieben der Familie mit ihren 3 Kindern lediglich die Kleider, die sie gerade trugen. Diese Familie ist eine, mit der wir im karitativen Bereich in der Gegend des Apuseni Gebirges zusammenarbeiten. So verbreitete sich die Nachricht von dieser Tragödie schnell, daß zahlreiche Personen mit Kleidung, Baumaterialien, Geld und weiterem halfen. Lies mehr darüber…

Humanitär – isoliertes Dach für eine alleinerziehende Mutter mit 5 Kindern – Erledigt

Frau Maricuta ist eine alleinerziehende Mutter von fünf Kindern. Geschlagen und verlassen von ihrem stets betrunkenen Mann, ist sie ohne eine Wohnung geblieben und wohnt jetzt in einer Baracke in der Nähe der Gemeinde Racajdia, Bundesland Caras Severin. Die Bedingungen, in denen diese Familie lebt, sind schwer zu erklären. Sie hatten kein Brennholz für diesen Winter, keinen guten Ofen zum kochen und zum heizen, und jedes Mal wenn es draußen regnete, regnete es auch in ihr Haus hinein. Das Dach besteht aus Betonplatten, durch die das Wasser ins Haus hindurch sickert. Am schlimmsten ist es im späten Winter, wenn der Schnee zu schmelzen beginnt, und das dabei entstehende Wasser ins Haus rinnt. Es gab Nächte, in denen die Kinder mit Nylontüchern bedeckt schliefen, damit sie nicht naß wurden.

Lies mehr darüber…

Philanthropie – das Haus renoviert für die Familie Moldovan – Erledigt

Familie Moldovan hat seit langer Zeit unter ungünstigen  Bedingungen gelebt. Ihr Haus bedurfte dringender Renovierung. Die Familie brauchte zudem auch Betten. Seit kurzer Zeit wird dieser Familie von uns und unseren Sponsoren geholfen. Wir haben es geschafft, ihre Wohnung zu renovieren und ihnen neue Betten zu kaufen. Weiter unten können Sie mehrere Bilder dieser philanthropischen Aktion sehen. Lies mehr darüber…

Herr Petre hat jetzt ein Zimmer und ein neues Dach – Erledigt

Herr Petre hat jahrelang alleine und unter schwierigsten Bedingungen gewohnt. Mithilfe mehrerer Spenden aus dem In- und Ausland hat Herr Petre jetzt eine neue Wohnung. Die Arbeiten haben 2 Wochen gedauert und wurde von 8 Freiwilligen des Vereins “Hoffnung für Morgen” aus Bukarest, Giurgiu, Oravita und Caras Severin unterstützt. Die Aktion wurde auch vom Bürgermeister des Ortes mitgetragen. Es wurde ein Dach gebaut und ein Zimmer arrangiert, damit Herr Petre im Winter nicht mehr, wie bis jetzt, in der Kälte wohnen muß. Vielen Dank an alle Spender, die sich an diesem Projekt beteiligt haben. Lies mehr darüber…

Jugend in der Freiwilligenarbeit: 3 extrem armen Familien wurde geholfen ihre Wohnungen Winterfest zu machen – Erledigt

Mit unserem Projekt “Jugend in der Freiwilligenarbeit” haben wir vielen  armen  Familien helfen können. Im Haus von Frau Solomia und der Familie Munteanu ist das Wasser, als es regnete, durch die Zimmerdecke an den Möbeln, den Wänden und den restlichen Sachen die sie im Haus hatten bis hin zum Fußboden heruntergelaufen. Im Laufe der Jahre, in denen es wiederholt unerwünschte Vorfälle gab, haben ihre Häuser einem fortgeschrittenen Zustand der Vermoderung erreicht, so daß das Leben dort zunehmend ungesünder wurde. Die Zimmerdecke des Hauses von Familie Munteanu war durchnäßt und ist eingestürzt, die Wände waren voller Schimmel der Fußboden ist morsch geworden und einige der Möbel waren in einem Maße beschädigt, daß sie nicht mehr benutzt werden konnten.

Lies mehr darüber…

Eine Witwe, Mutter von 5 Mädchen hat nun ein neues Dach – Erledigt

Wir informieren darüber, daß das Dach für Nadias Familie, einer Witwe und Mutter von 5 Mädchen fertiggestellt wurde. Nach einigen Monaten der Förderung  war das nötige Geld gesammelt. Leider dauerte die Fertigstellung des Daches bis in den April aufgrund des schlechten Wetters. Wir bedanken uns im Namen von  Nadia  bei allen Spendern aus dem In-und Ausland. Unsere Fotos sagen mehr als 1000 Worte.

Lies mehr darüber…

Die Arbeiten an der Wohnung des fast blinden Jungen Cristi haben begonnen – Erledigt

 

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, daß nach der Einführung des Falls Cristi auf unserer Seite, einige Leute im In-und Ausland unterschiedliche Geldbeträge gespendet haben, so daß die Arbeiten  an der Wohnung von Cristi beginnen konnten. Deshalb sind wir in der Lage, Ihnen Bilder von den Arbeiten in Cristis Wohnung und ein Interview mit  den freiwilligen Handwerkern zu präsentieren. Lies mehr darüber…

Humanitäre Hilfe – Ein neues Haus für eine alleinerziehende Mutter mit vier Kindern – Erledigt

Mit diesem humanitären Projekt wurde Frau Viorica geholfen. Viorica ist eine alleinerziehende Mutter mit vier Kindern, von denen 3 geistig schwerbehindert sind. Ihr Mann verließ sie vor einigen Jahren. Mit den Kindern lebten sie in einer Wohnung, die lediglich aus einem Zimmer und einer kleinen Küche bestand. Die Bedingungen  sind schwer zu beschreiben. Ein Problem ist vor allem, daß die 3 schwerbehinderten Kinder in den Hosen machen,  also war humanitäre Hilfe dringen notwendig.  Bei der Überprüfung der Wohnung, haben die freiwilligen Handwerker gesagt, daß in kurzer Zeit, zumindest das Dach zusammenbrechen wird und, die Familie in Lebensgefahr ist. Somit entschlossen wir uns, ein besseres kleines Haus für diese  Mutter und ihre Kinder aufzubauen. Aber uns fehlte das notwendige Kapital und wir hatten auch keine Zeit zur Planung des Projektes. Dennoch haben wir mit der Arbeit begonnen und Leute im In- und Ausland, die davon erfahren haben und das Problem erkannt haben, haben soviel gespendet, daß wir ein neue Zuhause für diese Familie realisieren konnten. Lies mehr darüber…

Soziales Projekt: 13 Jahre haben sie in einem schmutzigen Haus gelebt – Erledigt

 

In diesem sozialen Projektes wurde Frau Paraschiva geholfen, die ihr Haus vor 13 Jahren durch einen Brand verlor. Da ihre Kinder damals noch klein waren, haben freiwillige Helfer aus Lapusnicul Mare auf einem Hügel ein Haus mit zwei Zimmern gebaut. Aber die Arbeit der Freiwilligen wurde im Laufe der Zeit abgebrochen. Bei unserem Besuch haben wir das Haus von außen unfertig und vom Zahn der Zeit deutlich angenagt vorgefunden, aber auch innen war es nicht verputzt, der Fußboden war unbetoniert, sie hatten keine gute Decke, keinen funktionierenden Ofen und keinen Strom. In diesem Haus war es im Winter sehr kalt. Im Rahmen dieses sozialen Projektes haben unsere Freiwilligen Handwerker und Jugendlichen einen ordentlichen Fußboden betoniert, sie haben die beiden Zimmer verputzt und renoviert, desweiteren haben wir der Familie einen Ofen gekauft. Wir danken sowohl allen unseren Spendern, die an der Unterstützung dieser Familie beteiligt waren, wie auch den Handwerkern und freiwilligen Jugendlichen.

Lies mehr darüber…

Sozialfall – Ein neues Dach für eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern – Erledigt

Hilfe für einen Sozialfall, ausgeführt von “Hoffnung für Morgen”. Seit eineinhalb Jahren kennen wir den Sozialfall von Frau Ioana und ihrer Familie aus Brosteni im Bezirk Caras Severin. Frau Ioana wurde von ihrem Mann verlassen, für mehrere Jahre hat sie mit ihrer 13-jährigen Tochter und ihrem 10- jährigen Sohn in einer mit Nylon bedeckten Hütte oder in verlassenen Waggons gelebt. Sie hat sich seit kurzer Zeit ein kleines Haus aus Holz gebaut. Die Menschen aus dem Dorf, in dem sie wohnte, haben ihr Holz, Türen, u.a. gebracht. Dank dieser Materialien haben sie und ihre Mutter es geschafft, ein kleines Holzhaus zu errichten. Für mehrere Jahre hat es jedoch in das Haus geregnet, weil das Dach aus Karton war. Dieser Sozialfall hat seit mehreren Monaten unsere Aufmerksamkeit erregt. Mehrere Monate lang haben wir hoffnungslos versucht, Gelder für diesen Fall zu beschaffen, doch dann kontaktierte uns eine Person, die dieser armen Familie geholfen hat ein festes Dach aus Ziegeln zu bauen. Lies mehr darüber…

Junge Freiwillige – Caras Severin 2009 – Erledigt

Das Projekt “Junge Freiwillige” hat zwei Wochen gedauert und wurde in zwei Städten organisiert. Es gab viele arme Familien, die Unterstützung benötigten, denen wir geholfen haben. An diesem Projekt haben 70 Freiwillige aus verschiedenen Orten teilgenommen. Diese haben für diese zwei Wochen in Zelten gewohnt. Die Küche war ebenfalls ein großes Zelt. In Poiana hatten wir einen Bach, einen Spielplatz, einen Platz für die Zelte und alles schien als wäre es schon vorher für uns vorbereitet gewesen. Das Zelt ” Mission Hoffnung für Morgen ” wurde zum ersten Mal verwendet und war unser täglicher Treffpunkt. Es war auch der Platz, wo wir uns gegenseitig kennenlernen konnten, wo wir geplant und gegessen haben. Wir bedanken uns bei unseren Köchinnen für ihre tatkräftige Hilfe.  Lies mehr darüber…

Gesellschaftlicher Notfall – Eine alte Familie wurde gewaltsam aus ihrer Wohnung entfernt – Erledigt

 

Der humanitäre Fall dieser Familie ist einer der schrecklichsten, den wir in diesem Bereich gefunden haben. Familie Codreanu war aus der eigenen Wohnung behördlich entfernt worden. Eine Frau hat sie gebeten, die Unterlagen des Hauses zu sehen, hat diese vor den Augen der Familie zerrissen, anschliessend schlug sie sie und brachte sie auch noch vor Gericht. Das Gericht gab der Frau Recht, und die Beiden wurden durch einen Gerichtsvollzieher und einen Polizisten aus ihrem Haus entfernt. In den nächsten Zeilen werden wir den Buchstaben A für den Namen der Person verwenden, die in dieses Unrecht impliziert war. Die unten aufgeführten Erzählungen wurden uns von Familie Codreanu und ihren Nachbarn berichtet. Lies mehr darüber…

Soziale Aktion – Das Streichen einer Wohnung für eine bedürftige Familie – Erledigt

Diese Aktion wurde in der Gemeinde Varfurile im Bezirk Arad durchgeführt. Die Familie Vasile besteht aus den zwei Großeltern und ihren zwei kleinen Neffen, die sie großziehen. Die Familie ist sehr bedürftig und die sehr geringe Rente reicht kaum um die zwei Neffen großzuziehen. Glücklicherweise haben sie einen älteren Sohn, der als Hirte im Dorf arbeitet. Die Lebensverhältnisse, die wir bei unserem ersten Besuch vorfanden, sind schwer zu erklären. Im Rahmen des Projektes wurden die Wände neu gestrichen, da diese sehr schmutzig waren. Alles was in irgendeiner Weise zu reparieren war, wurde repariert. Desweiteren hat die Familie Lebensmittel, Kleidung und Schuhe vom Team „Hoffnung für Morgen“ erhalten.

Lies mehr darüber…

Wohltätigkeit: Ein neues Dach für Familie Gelu – Erledigt

Unsere Freiwilligen waren in einer neuen Wohltätigkeitsaktion im Bezirk Arad für die Familie Gelu aktiv. Leider ist die finanzielle Situation dieser Familie alles andere als gut. Gelus Frau erwartet ein Kind, beide von ihnen sind ohne Arbeit und  Einkommen. Das Wohnhaus befindet sich in sehr gutem Zustand, mit Ausnahme der Anbauten, einige von ihnen sind momentan einsturzgefährdet. Am Sonntag haben unserer Freiwilligen aus Timisoara den einsturzgefährdeten Anbau abgerissen, so daß ein Teil  der Probleme jetzt behoben ist.  Während der Aktion kamen unsere Freiwilligen auf die Idee, das Wasser aus dem Brunnen durch eine Pumpe ins Haus zu führen. Gelu hatte schon den Graben vom dem Brunnen zum Haus angelegt. Wir haben die Pumpe, Zement, Schläuche und eine Heizung für das Bad gekauft, so daß die Handwerker ihre Arbeit tun konnten.  Lies mehr darüber…

Humanitärer Fall – 5 arme Kinder einen Schritt vom Tod entfernt – Erledigt

Am 5. September 2007 stürzte um fünf Uhr in der Früh das Dach der Familie Popa über die Familie ein. Wir wurden angerufen und gebeten diesen Fall zu filmen, um Sponsoren zu finden, mit deren Hilfe die Wohnung wiederhergestellt werden konnte, vor allem da ansonsten fünf bedürftige Kinder ohne ein Dach leben hätten müssen. Die Wohnung war 130 Jahre alt, und musste daher komplett abgerissen und neu gebaut werden.Die Eltern der Familie Popa sind im Waisenhaus aufgewachsen und haben jetzt fünf Kinder im Alter von 3-12 Jahren. Die Beiden haben nie ihre Eltern kennengelernt, sind seit 12 Jahren verheiratet und haben in diesem Haus gewohnt. Von Mittwoch bis Montag sind sie im Regen gestanden, überdeckt mit einem Nylon. Lies mehr darüber…

Karitativ – Einem bedürftigen Mädchen und ihrer Oma wurde geholfen – Erledigt

Im Rahmen dieses Projektes wurde Frau Tinca und ihrer Neffin geholfen. Diese ist 65 Jahre alt und kümmert sich um ihre 12-jährige Neffin, die seit dem 3. Lebensmonat in ihrer Obhut ist. Das Mädchen wurde von ihrer leiblichen Mutter, der Tochter der Frau Tinca, zurückgelassen, ohne daß diese jemals zurückkehrte, um das Mädchen zu sehen. Obwohl Maria ein bedürftiges Mädchen ist, haben wir zu unserer Überraschung keine schmutzige und unordentliche Wohnung vorgefunden, so wie wir es erwartet hätten, sondern eine saubere, aufgeräumte Wohnung. Leider Gottes haben wir entdecken müssen, daß das Bad in einem unbenutzbaren Zustand war. Das Waschbecken war zerbrochen und nicht mehr verwendbar. Die Wände des Bades zerfielen schon aufgrund der Feuchtigkeit und des Schimmels. Den Angaben der Frau zufolge, leben die Zwei von nur  38 Euro(Sozialhilfe und Familienbeihilfe). Lies mehr darüber…

Jugendliche im Freiwilligendienst 2008 – Kreis Caras Severin – Erledigt

Im Rahmen des Wohltätigkeitsprojektes „Jugendliche im Freiwilligendienst“ sind wir auch heuer aufgrund fehlender Sponsoren durch finanzielle Schwierigkeiten gegangen. Dieses Mal haben wir die Ortschaft Capusnicul Mare, Kreis Caras Severin ausgesucht. Auf Vorschlag der Gemeinde haben wir uns um zwei Familien gekümmert, die einige soziale Hilfeleistungen benötigten. Desweiteren hat uns der Bürgermeister, ein äußerst respektvoller Mann, zusammen mit dem Schuldirektor die Schule als Unterkunft für unsere Volontäre zur Verfügung gestellt, mit der Bedingung, das Gebäude so gut wir konnten neu anzustreichen. Lies mehr darüber…

Soziales Projekt – Einer bedürftigen Witwe wurde geholfen – Erledigt

Die Wohltätigkeitsaktionen wurden für Frau Lenuta Roman durchgeführt. Diese ist eine Witwe aus dem Dorf Lazurim im Bezirk Arad, und hat eine Tochter, die psychisch krank ist. Die Tochter wurde vor neun Jahren von einem Nachbarn vergewaltigt, wurde schwanger und hat ein Mädchen zur Welt gebracht, das jetzt acht Jahre alt ist. Das Mädchen ist normal entwickelt, dennoch kann man die Umstände, in denen sie aufgewachsen ist nur schwierig beschreiben. Familie Roman besaß neben dem Haus eine Scheune in der sie Holz für den Winter aufbewahrten bzw. einen Stall, in der Hühner lebten. Diese Scheune war stark einsturzgefährdet, und brachte somit das Leben des Mädchens in Gefahr, das oft in der Nähe spielte. Da Frau Roman zu den Armen zählt, hatte sie auch keine Möglichkeit jemanden zu bezahlen, um die Scheune abzureißen und/oder eine neue aufzubauen. Neben all dem, hatte das Dach auf den Seiten einige morsche Bretter, so daß Wasser in die Decke rinnen konnte, und so die Decke und den Putz beschädigte. So entstanden zwei große Löcher in der Decke, durch die Regen in die Wohnung kam. Der Schornstein war dermaßen wackelig, daß er bei jedem starken Wind umgeworfen werden konnte.

Lies mehr darüber…

Jugendliche im Freiwilligendienst – Wohltataktionen in Moldova Noua 2007 – Erledigt

Das Benefizprojekt „Jugendliche im Freiwilligendienst“ aus Moldova Noua, Bezirk Caras Severin, war sowohl für die Organisatoren als auch für die ca. 20 jungen Volontäre, die aus verschiedenen Gebieten des Landes kamen, ein besonderes Erlebnis. Deshalb blieb uns diese Woche auch in besonderer Erinnerung. Natürlich gab es viel Arbeit, doch die Zufriedenheit am Schluß war groß. Die Aktion wurde mit Hilfe von Spenden seitens unterschiedlicher Personen aus Rumänien umgesetzt. Wir danken herzlichst unseren Sponsoren! Lies mehr darüber…